Leistungsübersicht   „Equity4Ventures“
 

Basis-/ Gründungsberatung:  Wie mache ich mich selbständig?

Gründungsablauf und Problembereiche

Der Businessplan:
Marketingkonzept, Markt- und Standortforschung,
Personalplanung und Unternehmensversicherungen,
Unternehmensplanung und Liquiditätsplanung,
Gründungsfinanzierung und Partnerschaften.

Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche (Venture Capital)-Partnerschaft sind u.a.:
o   ein überzeugendes, zukunftsträchtiges Unternehmenskonzept,
das sich in einem plausiblem Businessplan widerspiegelt,
o   ein Marktpotential, das überdurchschnittliches rentables Wachstum erwarten lässt,
o   Unternehmer-Manager (im Idealfall ein Team mit Erfahrung), die durch ihre
starke Persönlichkeit innovative Ideen, Produkte
     und Dienstleistungen mit Hochdruck auf internationalen Märkten durchsetzen können.
o  ein belastbares Finanzierungskonzept, das Eigen- und Fremdkapitalgeber
auf der Basis einer langfristigen Unternehmens- und
    Finanzplanung überzeugt und zur positiven Beteiligungsentscheidung und Mittelvergabe motiviert.
 
   
Ein Excel-basiertes Tool zur Budgetierung und Planung, das sich in zahlreichen Fällen bewährt hat, steht zur Verfügung.
    Eine ausführliche Beschreibung der Software “Computer Aided Venture Controlling (CAVC)” finden Sie hier:
   
                     CAVC-Presentation-3                                                                          

Beteiligungsvermittlung:               

"Fundraising" als Placement Agent,
Partner-  und Investorensuche, Partnerselektion,
Gesprächsbegleitung, Verhandlungsführung
Vertragsabschluss

Private Equity (PE)- und Venture Capital (VC) -Gesellschaften bieten Kapital und professionelle Unterstützung ("adding value") in allen Phasen ihres Engagements.
Es ist eine mittel-/langfristig angelegte unternehmerische und finanzielle Begleitung für
über-durchschnittlich wachsende Unternehmen.
Durch den Erwerb von (Minderheits-)Anteilen zu fairen Konditionen wird sowohl dem Chancen- und Risikoprofil als auch dem erhöhten Kapitalbedarf des
Unternehmens Rechnung getragen. Aber:  es ist eine "Mitunternehmerschaft auf Zeit":
Das unternehmerische Ziel der PE/VC-Geber ist der signifikante Wertzuwachs ihrer
Beteiligungen in einem überschaubaren Zeitraum.
Somit steht das Interesse am langfristigen Erfolg des Unternehmens im Mittelpunkt eines Engagements -
denn nur mit dieser gesunden Perspektive ist ein Beteiligungs-Verkauf (Exit) nach 5-7 Jahren erfolgreich.

 

Beteiligungsbetreuung:             

Coaching
Monitoring, Controlling
Interim Management
Gremien:   Übernahme von Aufsichtsrats-  und Beiratsmandaten

 

Durch die Stärkung der Eigenkapitalbasis wird die unternehmerische Freiheit in einer Phase von starkem Wachstum und damit einhergehend hohem
Kapitalbedarf erweitert.
Aber:  "the world (MONEY) is not enough"… Durch die PE/VC-Partnerschaft sollte das unternehmerische Know-How durch umfassendes fachliches und
kaufmännisches Wissen, langjährige Beratungserfahrung, sowie
internationale und branchenübergreifende Kooperationsnetzwerke ergänzt werden.
Da manche PE/VC-Gesellschaften hier an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen, ist die Gewinnung und Einbindung von externer Kompetenz umso wichtiger!

 

EXIT-Begleitung:

Planung, Vermittlung und Durchführung von Anteilsveräußerungen in allen marktgängigen internationalen Variationen:
IPO, Trade Sale, Secondary Buy, Owner`s Buy Back.

Der Gewinn des Venture Capital-Gebers ergibt sich erst aus der Realisierung des gestiegenen Firmenwertes durch den Anteilsverkauf
(z.B. bei einer Börseneinführung). Das Beteiligungsunternehmen wird während der Wachstumsphase nicht - wie sonst bei Kreditfinanzierungen üblich -
durch Tilgungs- und Zinszahlungen in seiner Liquidität eingeschränkt, auch nicht durch belastende Dividendenzahlungen.
Die Entscheidung über Art und Zeitpunkt der Veräußerung der Beteiligung erfolgt im Einvernehmen mit den übrigen Anteilseignern und dem Management.
Der Exit ist kein einfaches Verfahren, da durchaus unterschiedliche Interessen und  Erwartungshaltungen Konfliktpotential beinhalten.
Greifen Sie zurück auf die Expertise aus zahlreichen realisierten Exits in vielen Jahren meiner Venture Capital-Praxis:
Trade Sales, Secondary
-Transactions und IPO in Deutschland, Großbritannien und USA sind Erfahrungsbausteine, die Sie nutzen können.


Spezialangebot für VC-Fonds:

Akquisition:  Suche und Screening von Beteiligungsunternehmen

Der richtige Portfolioaufbau ist für jeden PE/VC-Fonds von entscheidender Bedeutung.
Lassen Sie einen externen Partner mit einem großen Netzwerk und einem bewährten "Riecher" für gute Deals für Sie wirken.
"Wir haben einen Super-Deal-Flow"  ist eine der Standard-Übertreibungen der Branche!
Kommen Sie dem Wettbewerber zuvor: Der frühe Vogel fängt den ersten (b
esten) Wurm!